Gute Workshops für leistungsstarke Prozesse, Projekte und Bereiche

Was es auch immer ist - Arbeitstreffen, Workshop, Meeting, Session, Klausur, Retreat, Tagung - nur im Miteinander entsteht die wirkliche Verständigung, schnelle Bewegung, neue Performance. Für Prozesse und Projekte, Bereiche und Abteilungen. Auch in den letzten Wochen habe ich immer wieder erlebt, wie erfolgreich das sein kann …



Gute Workshops werden immer wichtiger - und bringen erstaunliche Ergebnisse.


Nehmen wir zum Beispiel „Workshops“. Auch wenn Workshops gelegentlich in Verruf kommen. „Dort wird nur geredet, aber nichts geschafft.“ Gerade deshalb will ich es Workshop nennen, denn Workshops gehen auch viel besser. In ein- bis zweitägigen Workshops mit schnellen Arbeitseinheiten und direktem Austausch lässt sich gemeinsam viel erreichen:

  • Bereichsworkshop: Standortbestimmung und Neuausrichtung von Entwicklung, Controlling, IT, HR, Marketing, ... 
  • Prozessworkshop: Bereichsübergreifende Verständigung und Optimierung z.B. im Beschaffungsprozess, in der Auftragsabwicklung, zwischen Instandhaltung und Produktion
  • Projektworkshop: Schneller Anschub eines strategischen Projekts, oder auch der Re-Start eines stockenden Projekts


"Change ist jetzt immer" – und die Verständigung darüber?


Die Verständigung, der Austausch und gemeinsam getragene Ergebnisse werden in unserer schnelllebigen Zeit immer wichtiger. Wenn Organisationen und Veränderungen nicht mehr fertig werden. Wenn die Vorlagen der strategischen Berater morgen schon wieder überholt sind. Überholten Analysen und Konzepten folgen? Dafür haben wir angesichts knapper Ressourcen immer weniger Zeit.


Pläne und Entscheidungen sind nur so lange gut, bis etwas Besseres daherkommt.


In die Zukunft gucken kann niemand. Ob unter wirtschaftlichem Druck oder im Zukunftsprojekt: Immer wieder muss man sich neu verständigen, wie die Reise weitergehen soll. Organisationsübergreifend, leichtgängig, ohne Silo-Denken. Die Bewegung passiert, wenn die richtigen Menschen zusammen sind, ihre verschiedenen Sichten einbringen, gemeinsames Gelingen spüren.


Jeder Prozess, jedes Projekt ist eine Serie sozialer Ereignisse, die funktionieren müssen.


Auftrag, Rollendefinitionen, Ablaufschemata, Reporting-Templates reichen für den Erfolg nicht aus. Es sind die Zusammenkünfte der Menschen. Wenn sie nicht gut gehen, hat ein Prozess oder ein Projekt schnell ein Problem. Das wissen wir alle. Und erleben, dass mit Workshops - und unserer Zeit - fahrlässig umgegangen wird. Wie steht es denn um Planung, Vorbereitung, Diskussionsqualität, Nachbereitung? 


Darum geht es. Dafür sind Workshops da.


Handfeste Ergebnisse erreichen. Zügig, lösungsorientiert, immer an der Sache. Gute Workshops fördern auch die gemeinsame Perspektive, Verbundenheit und Zusammenarbeitskultur. Und so wird im Workshop spürbar, was Prozesse und Projekte im Unternehmen gut und lebendig funktionieren lässt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0